Freitag, 24. Februar 2012

sorray for partyyy rockiiin

Fließband
Und jeden Morgen an dem du an mir vorbei läuft reißt du ein Stück von mir ab.
Wenn ich zurück gehen könnte, hätte Ich niemals geantwortet.
Wie kannst du nur so still dasitzen, wenn es mir schwer fällt nicht meinen Apfel
gegen deinen Kopf zu werfen?
Und du läufst weiter, schaust nichtmal zur Seite. Deine Schritte hallen in meinem Kopf,
zerquetschen jeglichen Gedanken. Alles was ich sehe, ist wie du ungeschädigt davon läufst
und ich dir hinterher sehe.




Achterbahn im Herz
Du hinterlässt Trümmer, kaust auf Knochen, spuckst auf sauberen Boden und trittst gegen weiße Wände.
Deine Blicke sitzen, du weißt was dau tust. Deine Vorstellung, deine Einstellung ist eine Maske. Du hast dich  nicht gefunden, denn jemand hast dich geklaut. Festgehalten und verschlossen. Verwirrt ängstlich und wütend läufst du umher. Zerstörst Glück und Friedlichkeit. Versuchst Stücke einzusammeln die du schon längst hast, doch nicht herausholen kannst. Der Würfel rollt immernoch, selbst wenn Er zum Stillstand kommt, der Gegner ist weg. Wer bleibst bist Du.



Ehrliche Lügen
 Was siehst du wenn du in den Himmel schaust? Wolken ziehen vorbei Sie bewegen sich. Wirst du wieder zurück laufen? Was willst du finden, die Dunkelheit kommt mit der Nacht, doch Sterne leuchten. Dazu musst du jedoch die Augen öffnen. Selbst wenn du das funkeln nicht siehst, das strahlen wird dich jeden morgen anstarren. Schmeiß die Vergangenheit in Müll, oder pack sie in ein Marmeladenglas. Das Buch ist immernoch offen. Neues Kapitel.




xoxo

1 Kommentar:

  1. das letzte Bild ist mega! (:

    http://jessicajersey.blogspot.com/

    AntwortenLöschen